Die Vorhersage

Wetter in Deutschland und Region: Krasser Temperatur-Sturz – ist der Sommer jetzt vorbei?

Wetter in Deutschland und der Region: Nach den heißen Sommertagen wird es bei uns deutlich kühler. War es das schon mit dem Sommer?

  • Wetter in Deutschland und der Region: Nach den Hitzetagen wird es jetzt deutlich kühler.
  • Experten warnen in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen in den nächsten Tagen vor Regen. Starke Unwetter soll es jedoch nicht geben.
  • In den nächsten Tagen nimmt die Luftfeuchtigkeit kontinuierlich ab - die Wetter-Vorhersage:

Update vom 23. August: Nach dem Hitze-Peak mit 34 Grad am Freitag, sind am Wochenende die Temperaturen auf maximal 25 Grad gefallen. Ist der Sommer jetzt offiziell vorbei oder knackt das Thermometer noch einmal die 30-Grad-Marke?

>>> Unseren neuen Wetter-Ticker für Deutschland und Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen gibt es ab sofort hier <<<

Wetter heute in Deutschland und der Region Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen

Morgens20 Grad, bedeckt
Mittags23 Grad, wolkig und windig
Abends21 Grad, leicht bewölkt und windig
Nachts17 Grad, leicht bewölkt

Wetter in Deutschland und der Region: Wettervorhersage für Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen

Die nächsten Tage scheint sich der Hochsommer aus Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen verabschiedet zu haben. Die ganze nächste Woche steigt das Thermometer nicht über 25 Grad. Zum nächsten Wochenende müssen wir jedoch mit Regen rechnen. Am Freitag, 28. August, liegt die Regenwahrscheinlichkeit bei 75 Prozent, nächsten Samstag sogar bei 90 Prozent.

Dafür bleibt das Wetter bis zur Wochenmitte bei 22 bis 24 Grad recht angenehm, es können jedoch immer mal wieder Wolken aufziehen.

Sonntag (23. August) 23 Grad, leicht bewölkt
Montag (24. August) 22 Grad, bedeckt
Dienstag (25. August)23 Grad, wolkig
Mittwoch (26. August)24 Grad, wolkig und stürmische Böen
Donnerstag (27. August)24 Grad, leicht bewölkt
Freitag (28. August) 21 Grad, wolkig und windig
Samstag (29. August) 19 Grad, Schauer

Wetter in Deutschland und Region: Hier droht Hitze-Hölle - DWD warnt Einwohner

Update vom 21. August: Nach den Regenschauern der letzten Tage wird das Ende der Woche erneut richtig heiß. Der DWD hat sogar eine Hitzewarnung für die Region um Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen ausgesprochen.

Wetter in Deutschland und Region: Erst kühl, dann heiß - „Zick-Zack-Sommer“ geht weiter!

Update vom 19. August: Nachdem wir uns die letzen Tage über kühlende Regenschauer freuen durften, wird es morgen mit etwa 33 Grad schon wieder deutlich wärmer. Am Freitag kann das Thermometer sogar wieder auf bis zu 38 Grad steigen. Doch das ist nur ein kleiner Hitzepeak. Am Samstag steigt die Regenwahrscheinlichkeit auf 90 Prozent und es kühlt tagsüber wieder auf 23 Grad ab. Ab Sonntag wird es wieder freundlicher, die neue Woche startet mit Temperaturen von 21 bis 24 Grad.

Update vom 18. August: Nach der extremen Hitze mit Temperaturen weit über 30 Grad hat sich das Wetter in Heidelberg, Mannheim, Ludwigshafen und der Metropolregion Rhein-Neckar weitgehend abgekühlt. Manchen klettert das Thermometer sogar nicht hoch genug. Am Dienstag wird es bei leichter Bewölkung dennoch angenehme 27 Grad warm. In den kommenden Tagen steigen die Temperaturen dann wieder deutlich - am Freitag sind schon wieder 36 Grad drin!

Wetter in Deutschland und Region: Krasser Temperatur-Sturz – war's das schon mit Sommer?

Update vom 17. August: Nach der Hitze der vergangenen Tage, kommt endlich etwas kühlere Luft nach Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen. Am Montag wird es im Südwesten den ganzen Tag über sehr bewölkt sein. Es kann zu lokalen Gewittern und Regenschauern kommen. Das Thermometer fällt tagsüber auf 25 bis 27 Grad. Nach einer Regenwahrscheinlichkeit von 85 Prozent am Dienstag, lockert die Wolkendecke ab Mittwoch wieder auf. Ab dem 19. August können uns auf freundliches Wetter, viele Sonnenstunden und angenehme Temperaturen von 20 bis 27 Grad freuen.

Das Wetter am Montag (17. August) ist geprägt von Sommergewittern. Der Himmel bleibt den ganzen Tag über bei 21 bis 27 Grad wolkenverhangen. Nur abends zeigt sich kurz die Sonne. Die Temperaturen fallen nachts in der Region um Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen auf 18 Grad. Zwischendurch kann es immer mal wieder regnen und gewittern.

In den kommenden Tagen wird das Wetter in der Region um Mannheim, Heidelberg und Deutschland wechselhaft. Nach der Hitze der vergangenen Tage werden die Temperaturen jedoch angenehmer. Laut dem Deutschen Wetterdienst drohen noch am Montag örtliche Gewitter mit kräftigen Schauern, ab Dienstag wird das Wetter dann langsam wieder freundlicher.

Wetter in Deutschland und Region: Gewitter-Hammer im Anmarsch! Experten mit dringender Warnung

Update vom 16. August: Die Menschen in der Region um Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen sollten die Hitze am Sonntag noch einmal genießen – denn ab Montag wird das Wetter richtig ungemütlich. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) soll es zum Start der Woche zeitweise schauerartig regnen mit teils kräftigem Gewitter. Es werden Temperaturen zwischen 20 und 27 Grad erwartet. Schon am Sonntagabend besteht in vielen Regionen von Deutschland ein erhöhtes Risiko für Unwetter. Neben dem Gewitter warnen die Experten aber auch vor einer zunehmenden Hitze-Belastung am Sonntag.

Wetter in Deutschland und Region: Gefährlicher Mix aus Hitze und Gewitter – nur an diesem Tag wird es schön

Update vom 15. August: Am Wochenende kehrt die Hitze in die Region um Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen zurück. Die Temperaturen klettern am Samstag auf bis zu 30 und am Sonntag auf bis zu 32 Grad. Während das Wetter Sonntag laut Deutschem Wetterdienst (DWD) viel Sonne mit meist lockeren Quellwolken bringt, rechnen die Experten am Samstag noch mit einzelnen Gewittern. In Unwetter-Nähe kann es auch zu starken bis stürmischen Böen kommen.

Auch am Samstag kann es in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen zu Schauern und Gewittern kommen. Die Temperaturen bleiben in ganz Deutschland hoch, das Wetter bleibt sommerlich. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 23 und 30 Grad. Es weht ein meist schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

Wetter in Deutschland und der Region: Heftige Gewitter-Front rollt auf uns zu – Warnung vor Starkregen und Hagel

Update vom 14. August: Nachdem der Freitag in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen teils kräftige Gewitter und Schauer bringt, wird das Wetter am Wochenende wieder sonnig. Experten warnen vor Starkregen, Hagel und Sturmböen. Die Temperaturen bleiben warm, bei 22 bis 29 Grad. Erst in der Nacht zum Samstag sinkt das Gewitter-Risiko und der Regen nimmt wieder ab. Nach einem wolkigen Samstag kehrt am Sonntag die Sonne zurück – und damit auch die Hitze. Meteorologen erwarten bis zu 32 Grad.

Der Freitag startet Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zufolge bewölkt mit zeitweise schauerartigem Regen. Am Vormittag steigt das Risiko auf örtlich kräftige Gewitter mit Starkregen, der in kurzer Zeit bis zu 25 Liter Wasser pro Quadratmeter mit sich bringen kann. Auch Hagel und Sturmböen sind laut den Meteorologen nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen halten sich mit Höchstwerten zwischen 22 und 29 Grad. 

Wetter in Deutschland und Region: Jetzt krachen Extreme aufeinander – Experten schlagen Alarm

Erstmeldung vom 13. August: Das Wetter in Deutschland und der Region schwankt vom einen Extrem ins andere. Nach der heftigen Hitze-Welle in den vergangenen Tagen, die von einer anhaltenden Trockenheit geprägt war, rollen mehrere Gewitter-Fronten auf Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen zu. Obwohl die Temperaturen erstmal nicht kühler werden, könnte es laut dem Deutschen Wetterdienst immer wieder zu heftigem Unwetter, Starkregen, Hagel und Sturmböen kommen. Die Gewitter-Front zieht ab Donnerstagmittag in einem breiten Streifen diagonal über Deutschland und bringt extrem heftigen Starkregen. Erst zum Wochenende nimmt die Unwetter-Wahrscheinlichkeit etwas ab, wie die Wetter-Experten mitteilen.

Wetter in Deutschland und Region: Die Aussichten für Donnerstag, den 13. August

Am Donnerstag müssen sich die Menschen in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen immer wieder auf Schauer einstellen, auch Unwetter sind nach der folgenschweren Unwetter-Schneise am Mittwoch über der Region weiterhin möglich. Doch obwohl das Wetter am Morgen wesentlich angenehmer scheint, als in den vergangenen Tagen, kehrt die Hitze schnell in die Region zurück. Die Höchsttemperaturen betragen bis zu 32 Grad im Rhein-Neckar-Raum.

Gewitter, Starkregen und Hitze sorgen für einen gefährlichen Wetter-Mix (Symbolfoto)

Wetter in Deutschland und der Region: Alarmstufe lila – Experten warnen vor gefährlichem Wetter-Mix

Das Wetter in Mannheim, Heidelberg und Ludwigshafen wird uns in den kommenden Tagen vor allem deshalb zu schaffen machen, weil der gefährliche Mix aus Hitze und Gewitter extrem feuchtheiße Luft in die Region bringt. Uns erwarten teilweise tropische Nächte, wie man sie nur aus dem Urlaub kennt. Laut Deutschem Wetterdienst bestimmt diese schwül-heiße Luft die Wetter-Lage in ganz Deutschland. Zusätzlich kommt es verbreitet zu einer starken Hitze-Belastung. Die Warn-Karte zeigt in fast ganz Deutschland die Farbe lila an. (kab)

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare