Zervix

Was Sie sicher noch nicht wussten: Die weibliche Lust sitzt hier

+
Der Schlüssel zum weiblichen Höhepunkt liegt tiefer als gedacht.

Der weibliche Höhepunkt ist geheimnisvoll und diesen spezielle Lust-Knopf kennen selbst viele Frauen noch nicht. Bis jetzt...

Den Gebärmutterhals verbinden die wenigstens Frauen und noch weniger Männer mit Lust. Er tritt meist nur bei der Geburt oder der jährlichen Krebsvorsorge in Erscheinung. Dieses Schattendasein ist aber völlig ungerechtfertigt.

Anhänger der "Zervix-Stimulation" sind sich sicher, dass der wahre Kern weiblicher Lust im Zentrum der Weiblichkeit zu finden ist: Der Gebärmutter.

Gebärmutter ist hoch sensibel

Die Gebärmutter ist als einziges Organ über drei Hauptnervenstränge mit dem Gehirn verbunden. Ihre Oberfläche ist mit unzähligen feinen Nerven überzogen und unglaublich sensibel. Diese hohe Empfindsamkeit soll sie zum Quell für unglaubliche weibliche Höhepunkte machen.

Was löst Zervix-Stimulation aus?

Wenn die Gebärmutter über den Gebärmutterhals stimuliert wird, senden die Nerven Reize ins Gehirn, die so stark werden können, dass der Körper Dimethyltryptamin ausschüttet. Dieser Stoff ist Bestandteil einer pflanzlichen Droge namens Ayahuasca.

Zervix häufig blockiert

Aber warum ist die luststeigernde Rolle des Gebärmutterhalses so unbekannt? Laut Olixie Bryant, einer der Gründerinnen von „Awaken The Cervix“, ist die Zervix "unbekanntes Terrain. Selbst Frauen, die sich viel und gern selbst befriedigen, penetrieren sich selten – und die wenigsten stimulieren ihre Zervix." Die Neuseeländerin und Wahlberlinerin ist Sexologin und will das Bewusstsein für den weiblichen Körper öffnen.

Die Empfindlichkeit des Gebärmutterhalses ist dabei Fluch und Segen zugleich. Viele Frauen empfinden es als unangenehm oder sogar schmerzhaft, wenn er beim Sex berührt wird. Eine gute Vorbereitung ist deshalb der Schlüssel zur Lust.

Lust durch Entspannung

Helfen soll das sogenannte "De-Armouring" des Gebärmutterhalses. Bei dieser "Entpanzerung" soll mithilfe einer Ganzkörpermassage die Frau völlig entspannt werden, da sie nur so zervikal erregbar sei, wie Silja Rehfeldt, eine tantrisch geschulte Hebamme, erklärt. Nach der ganzheitlichen Behandlung soll der Sex empfindsamer und lustvoller sein, die Höhepunkte intensiver und die Erregbarkeit gesteigert.

Aber auch zu Hause kann Frau sich selbst erforschen, ihren Körper kennenlernen und die Zervix behutsam sensibilisieren.

In fünf Schritten zum Zervix-Orgasmus

  1. Die Zervix verändert ihre Position während des weiblichen Zyklus. Kurz vor der Periode liegt sie tiefer und ist so leichter zu erreichen.
  2. Beginnen Sie in der Missionarsstellung, um Ihren Intimbereich zu durchbluten.
  3. Ziehen Sie nun die Beine an, damit Ihr Partner tiefer in Sie eindringen und die Zervix erreichen kann.
  4. Idealerweise sollten die Bewegungen des Penis langsam und kreisend sein. Lassen Sie sich also Zeit.
  5. Versuchen Sie, sich vollkommen zu entspannen und den Höhepunkt langsam heranrollen zu lassen.

Seien Sie nicht frustriert, wenn Sie Ihr lustvolles Ziel nicht erreichen, oder keinen Genuss verspüren. Nicht jede Frau empfindet diese Art der Stimulation als befriedigend und angenehm.

Lesen Sie auch: Mit diesem Experten-Trick kommen neun von zehn Frauen

Spaß im Nest: Hier verrät eine Expertin ihre 15 besten Tipps fürs Bett

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion