Bondage, Nymphos & Co.

Insider über Swingerclubs: So sündig geht es wirklich hinter verschlossenen Türen zu

+
Gruppen-Orgien und Bondage-Partys: In den neuen Swingerclubs treibt es die Elite wild.

Heiße Orgien, anonyme Gesichter hinter Masken und wilde Fantasiespiele: Viele stellen sich private Swingerclubs richtig dreckig vor. Wie es wirklich ist, verraten jetzt Teilnehmer.

"Du fühlst dich ein bisschen wie ein Pornostar": So geht es vielen, wenn sie es einmal wild auf einer Gruppensex-Party getrieben haben. Doch nur die wenigsten reden darüber, wie versaut es wirklich hinter verschlossenen Türen zugeht. In Großbritannien gibt es zum Beispiel immer mehr private Sex-Clubs, in denen Teilnehmer die "unglaubliche Ekstase beim Gruppensex" erleben wollen.

Zwischen Bondage und Nymphomaninnen: wildes Treiben auf elitären Privatpartys

Nun haben einige Swinger-Fans gegenüber dem britischen Daily Star ausgepackt, wie wild sie es dort tatsächlich treiben. "Du fühlst dich ein bisschen wie ein Pornostar", schwärmt eine junge Teilnehmerin. Während früher Swingerclubs in Verruf standen, stehen sie heute auch bei jungen Menschen hoch im Kurs. So herrschte früher die landläufige Meinung, dass nur ältere, notgeile Männer mittleren Alters Swingerclubs besuchen würden, doch heute ist davon keine Rede mehr. 

Auch interessant: Das ist die schwierigste Stellung im Bett - doch wer sie meistert, kommt garantiert.

Immer mehr professionelle Organisationen konzentrieren sich auf eine jüngere Zielgruppe. Um an den Privatorgien teilnehmen zu können, müssen die Teilnehmer vor allem gutaussehend und unter 40 Jahre alt sein.

Gutaussehend, bisexuell und unter 40: die neue Generation der Swingerclubs

Zudem werde darauf geachtet, dass es sich bei den Männern um reiche Geschäftsleute handelt, wie Anwälte oder Banker. Die Frauen sollen oftmals bisexuell sein und werden nach Aussehen ausgewählt. Das kann ein Teilnehmer gegenüber dem Daily Star auch bestätigen: "Einige der Frauen sind die schönsten, die man sich vorstellen kann."

Erfahren Sie hier: Stalker, Morddrohungen: Schmuddelfilm-Stars enthüllen, wie es am Set wirklich zugeht.

Dafür wird allerdings auch einiges geboten: À la "Fifty Shades of Grey" finden die exklusiven Partys in protzigen Villen oder Stadtapartments, auf Jachten oder an geheimen Orten statt. Am Anfang einer Party werden Cocktails getrunken, ein wenig Small-Talk gemacht. Doch um Mitternacht würden allesamt in eine Art "Orgien-Rausch" verfallen, wo man übereinander geradezu herfalle, schließt ein ehemaliger Teilnehmer.

Lesen Sie auch: Wussten Sie's? An diesen Plätzen dürfen Sie es so wild treiben, wie Sie lust-ig sind.

sap

Daniela Katzenberger völlig entblößt: ihre gesammelten Jugendsünden

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion