Pikantes Foto auf Swinger-Seite

Wegen dieses Fotos bekommt ein Feuerwehrler richtig Ärger

Ein Screenshot von der Swinger-Seite.

Ein Foto, das auf einer Swinger-Seite im Netz aufgetaucht ist, sorgt nun für Ärger bei der Feuerwehr im englischen Manchester. Was steckt dahinter?

Das Bild, welches ein Pärchen in eindeutiger Position in einem Feuerwehr-Truck zeigt, führt nun zu einer groß angelegten Untersuchung des pikanten Vorfalles. Die Feuerwehr im englischen Manchester nimmt den Vorfall ernst - schließlich ist dieser Sex-Skandal ziemlich schädigend für ihren Ruf.

Feuerwehrmann sucht nach Sex-Partnern mit pikantem Foto

Anscheinend wurde das Foto von einem Feuerwehrmann ins Netz gestellt, der auf der Suche nach Sexpartnern war. Darauf zu sehen ist eine Frau beim Geschlechtsverkehr in der Fahrerkabine eines Feuerwehr-Fahrzeugs. Ihr Gesicht ist dabei nicht zu erkennen, dabei fasst ihr eine Hand von hinten an die Brüste.

Besonders pikant: Das verhängnisvolle Bild zeigt die Webseiten-Adresse der Feuerwehr Manchester an der Fahrertür des Trucks. Das führte nun auch dazu, dass eine groß angelegte Untersuchung gestartet wurde.

Das Bild erschien auf dem Profil eines 27-Jährigen, der sich selbst als "bodenständiger" Feuerwehrler ausgibt. Das schreibt zumindest die Nachrichtenseite "DailyMail". Der Feuerwehrmann beschreibt sich selbst als bisexuell und interessiert sich für "Erwachsenen-Parties", Gruppensex und Cross-Dressing. Auf dem Swinger-Portal sei er auf der Suche nach Partnern und Pärchen zwischen 18 und 60.

Passend dazu: Ein britisches Pärchen wurde vor kurzem beim Büro-Sex erwischt - zum vierten Mal in einem Monat.

Feuerwehr-Leitung ist erbost über Swinger-Foto - und droht mit Konsequenzen

Als der kuriose Vorfall ans Licht gekommen ist, war die Leitung der örtlichen Feuerwehr zunächst geschockt. Eine interne Quelle berichtet der englischen Sun: "Da gibt es gerade richtig Ärger innerhalb der Feuerwehr, da ein Kollege seine Position missbraucht hat, in einem Fahrzeug Sex zu haben und das Bild auf einer Swinger-Seite hochgeladen hat." Der Vorfall soll ernsthafte Konsequenzen nach sich ziehen: "Das ist kein Spaß, da werden Köpfe rollen. Solche Bilder helfen der Feuerwehr nicht weiter."

Auch interessant: Geht's noch? Hier haben zwei Briten Sex hinter der Mülltonne.

Ein Sprecher der Feuerwehr äußerte sich auch offiziell zu dem skandalösen Vorfall: "Ich kann nicht glauben, dass wir im Jahr 2017 im Feuerwehr- und Rettungsdienst solche unangemessenen Bilder zu Gesicht bekommen. Das ist nicht das, was uns ausmacht. [...] Wir werden alles Nötige unternehmen, um herauszufinden wie das Bild gemacht wurde und wer dabei war. In unserer Organisation gibt es dafür keinen Platz."

Weiteres zum Thema: tz.de berichtete über ein Pärchen, welches Sex in der New Yorker U-Bahn hatte - und zwar aus einem ganz bestimmten Grund. Und dieses Pärchen konnte in der Schlange einer Domino-Pizzeria mitten am Tag nicht mehr an sich halten. Und bei tz.de wurde über dieses schamlose Pärchen berichtet, welches wenigstens eine Telefonzelle für ihr Schäferstündchen nutzte.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion