+
Sie wollen schwanger werden? Dann sollten Sie es beim Sex mal mit diesen Positionen versuchen.

Schwanger werden

Das sind die besten Sex-Positionen, um ein Baby zu zeugen

Ein Baby machen! Ist das Ihr guter Vorsatz für 2017? Dann sollten Sie es beim Sex mal mit diesen Positionen versuchen.

Sommerzeit ist Babyzeit – zumindest in Deutschland. Laut Statistischem Bundesamtes kommen hierzulande in den Monaten Juli, August und September die meisten Kinder zur Welt. Gezeugt wurden diese Babys also zwischen Oktober und Dezember.

Bei Ihnen hat es bisher nicht geklappt? Hier ein paar Positionen, mit denen Ihr Kinderwunsch schneller in Erfüllung gehen kann.

Zum schwanger werden sind alle Positionen hilfreich, bei denen der Mann tief in seine Partnerin eindringen kann. So haben es die Spermien nicht so weit bis zur Eizelle. Ungünstig sind dagegen Stellungen, bei denen sein Sperma nach der Ejakulation gleich wieder aus ihrem Körper herausläuft. Sex im Stehen oder Sitzen ist also nicht optimal, wenn Sie schwanger werden wollen.

Missionarsstellung

Dieser unterschätzte Klassiker ist ideal, um ein Baby zu zeugen. Für alle Bettartisten eine kurze Erinnerung: Die Frau liegt hierbei auf dem Rücken, der Mann zwischen ihren gespreizten Beinen - so ist eine tiefe Penetration möglich. Ein weiterer Vorteil dieser Position: Für die Frau ist die Missionarsstellung sehr entspannt. Das steigert ihre Chancen, schwanger zu werden. Die meisten Paare genießen außerdem die Möglichkeit, sich in die Augen sehen und küssen zu können. Ihnen ist die Missionarsstellung zu öde oder Sie kommen dabei einfach nicht zum Orgasmus? Dann können Sie diese Stellung wunderbar variieren und so für mehr Spannung zwischen den Laken sorgen.

Beine hoch

Sie legt die Beine auf seinen Schultern ab. So kann er noch tiefer eindringen und ihren G-Punkt stimulieren. Außerdem genießt er besonders erregende Anblicke. Wem das zu anstrengend ist, der kann sich ein Kissen unter den Po schieben und so einen ähnlichen Effekt erreichen. Alternativ kann er die Hände unter ihren Po schieben und sie ein Stück anheben.

Ausgestreckt 

Die Stimulation können Sie auch verbessern, indem die Frau die Beine ausstreckt und schließt, statt sie aufzustellen. So verengt sie ihren Scheideneingang, die Reibung ist dadurch stärker.

Hündchenstellung ("Doggy Style", "a tergo", "von hinten")

Auch diese Stellung ist ein Klassiker und hervorragend geeignet, um Ihren Kinderwunsch zu verwirklichen. Denn in der Hündchenstellung dringt der Penis tief in die Vagina der Frau ein – so kann er seine Spermien nah am Gebärmutterhals platzieren. Dazu geht die Frau auf alle Viere. Der Mann kniet direkt hinter ihr, hält ihre Hüfte fest und dringt von hinten in sie ein. Durch die vorgebeugte Position wird dem Samen der Weg zur Eizelle erleichtert.

Zen-Pause

Diese Stellung aus dem Kamasutra ist sehr entspannt und intim. Mann und Frau liegen zueinander gewandt auf der Seite. Sie schlingt das obere Bein über seine Hüfte und gibt das Tempo vor.

Schmetterling

Keine Lust auf's Ehebett? Dann hier noch eine Möglichkeit für alle, die ihren Nachwuchs lieber auf dem Küchentisch zeugen: Die Frau liegt auf dem Tisch auf dem Rücken und stützt sich mit den Armen ab. Der Mann steht vor ihr und legt sich ihre Beine auf die Schultern. Anschließend hebt er ihre Hüfte so weit an, dass er gut in sie eindringen kann. Auch hier ist der Winkel perfekt, um tief in ihren Körper einzudringen.

Beeinflusst die Stellung das Geschlecht?

Dass in der Missionarsstellung mehr Mädchen, in der Hündchenstellung eher Jungs gezeugt werden, ist übrigens eine Legende. Wer das Geschlecht des Kindes beeinflussen möchte, sollte vielmehr den richtigen Zeitpunkt wählen. Da weibliche Samenzellen sich langsamer bewegen, dafür aber eine längere Lebensdauer haben, sollten Sie für ein Mädchen schon zwei bis drei Tage vor dem Eisprung Sex haben. Wenn Sie dagegen einen Sohn haben möchten, sollten Sie einen Tag vor oder am Tag des Eisprungs Liebe machen.

Spermien aufsparen?

Auch die Spermien für die fruchtbaren Tage aufzusparen ist laut Wissenschaftlern unnötig. Entscheidend ist nicht die Menge des Ejakulats oder Anzahl der Spermien, sondern deren Beweglichkeit. Laut einer israelischen Studie ist ein Tag Abstinenz vor dem Sex ideal.

Liegen bleiben, um schwanger zu werden?

Viele selbsternannte Experten empfehlen: Liegen bleiben. Doch laut Studien bringt die Ruhestarre nach dem Höhepunkt nichts, wenn Sie schwanger werden wollen. Auch Turnübungen wie Schulterstand, Radfahren oder Kerze sind unnötig – die Spermien finden auch so ihren Weg. Eine Ausnahme sind Kinderwunsch-Behandlungen: Hier konnte eine niederländische Studie beweisen, dass die Schwangerschaftsrate von 18 auf 27 Prozent steigt, wenn die Frau nach der Besamung 15 Minuten liegen bleibt. Allerdings ist natürliches Ejakulat dickflüssiger, so dass es nicht so schnell herausläuft wie das aufbereitete.

jba

Bluvista Girl - Sarah

Bluvista Girl - Sarah

Bluvista Girl - Nina

Bluvista Girl - Nina

Bluvista Girl - Nella

Bluvista Girl - Nella

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion