Vorteile und Gefahren

Der Nächste bitte – von Liebe und Dating-Apps

+
Liebe über App und Dating-Portale – Vorteile und Gefahren.

Liebe per Smartphone – das bedeutet potentielle Dates im Überfluss! Was bedeutet das aber für die Liebesanwärter und ihre Chancen bei Traummann und Traumfrau?

Im vergangenen Jahr ist die Zahl und auch die Beliebtheit von Dating Apps in die Höhe geschnellt. Das Prinzip ist immer ähnlich: Apps wie Tinder, Happn oder Lovoo funktionieren standortbasiert. Je nach App kann man einen kleinen Steckbrief anlegen und Menschen in der Nähe kennenlernen.

Schämen muss sich für das Online-Dating keiner – die Apps und Portale sind längst salonfähig geworden. Kaum ein Freundeskreis, in dem sich kein Online-Pärchen findet. Denn: Es hat nicht mehr diesen verzweifelten Touch. Online-Dating ist nicht mehr die letzte, sondern oftmals die erste Wahl für Liebeswillige. 

Wer die (Aus-)Wahl hat, hat bekanntlich aber auch die Qual:

Mit Dating-Apps und -Portalen können Singles viel schneller viel mehr Verabredungen treffen, als ohne. Genau diese Schnelllebigkeit hat es aber in sich. Dank der Online-Hilfen und dem Wissen, dass hinter dem nächsten Klick schon das nächste Date warten könnte,

geben viele Interessenten deutlich schneller auf

und geben potentiellen Partnern seltener eine Chance. Schnell heißt es eben: 

der Nächste bitte!

Menschen werden zur Ware, bekommen einen Schnäppchencharakter“, erklärt Paartherapeut Rüdiger Wacker. Und das hat Einfluss auf die Partnersuche: Warum mit dem Erstbesten zufriedengeben? Das Angebot ist schließlich fast unendlich. Man glaubt, es kann immer noch jemand Besseren geben – die Dating-App ist wie Netz und doppelter Boden, eine Absicherung.

Ein Tipp für alle, die ernsthaftes Interesse an einem Partnerschaft haben: So schnell wie möglich in die Realität wechseln. „Wer zu lange hin- und herschreibt, glaubt, den anderen zu kennen“, erklärt Beziehungscoach Dominik Borde. Dann entsteht schnell eine Illusion, Nutzer bekommen eine irrige Vorstellung vom anderen. Borde empfiehlt, vor einem Date erstmal zu telefonieren. So kann man schon mal schauen, ob man sich versteht, macht es dem anderen aber nicht zu einfach. „Man will ja keine leichte Beute sein.“

dpa/mk

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion