Pornostar Vivian Schmitt in Heidelberg

So lief die Eröffnung des Öko-Puffs „Bienenstock“

+
Pornostar Vivien Schmitt versüßt den Besuchern der Bienenstock-Eröffnung den Tag...

Heidelberg-Bahnstadt - Am Samstag war es so weit: In der Eppelheimer Straße öffnete das erste Öko-Bordell der Welt seine Tore – und Pornostar Vivian Schmitt war mit dabei!

„Wow, ist das geil!“ Der Stargast der Eröffnungsparty des Heidelberger „Bienenstocks“ – dem weltweit ersten Öko-Bordell – war am Samstag Abend sichtlich begeistert vom Empfang am Hauptbahnhof. 

>>> Weltpremiere! Das ist Heidelbergs neuer Öko-Puff!

Abgeholt wurde Pornodarstellerin Vivian Schmitt nämlich mit einer Stretchlimousine im Bienenstock-Heidelberg-Look. Und Spaß hatte sie auch dabei, während der Fahrt den ebenso begeisterten Leuten am Straßenrand zuzuwinken und auch gerne mal frech die Zunge rauszustrecken. Eine Frohnatur eben.

So lief die Eröffnung des Öko-Puffs „Bienenstock“

Im neuen Laufhaus war schon seit morgens um zehn Uhr reges Treiben angesagt, der Umzug vom alten Gebäude in die neue Adresse erfolgte nachts um vier Uhr. Ein nahtloser Übergang also.

Während sich die quirlige Vivian Schmitt schick machte, gab es draußen die ersten Würstchen mit Honigsenf, Torwandschießen, bei dem es einen Bienenstich zu gewinnen gab – am Samstag stand alles im Zeichen der fleißigen Bienen, auch einen Bienen-Blumenstrauß gab es – und Olli Roth machte bei abendlichem Sonnenschein Musik. 

Einen wichtigen Job machten Dieter, Kalle und Patrick von der Aidshilfe. Direkt am Eingang machten sie Werbung für Safer Sex und verteilten dabei Kondome. Gleichzeitig baten sie um einen fairen Umgang der Bordellbesucher gegenüber den Damen und warben für die Anerkennung und Akzeptanz der „Sexarbeiterin“ als Beruf.

Und dann war es soweit. Vivian Schmitt hatte ihre knallenge Corsage übergestreift und war sofort ein begehrtes Fotomotiv. Natürlich auch nochmal vor der Stretchlimousine, wo es nicht lange dauerte, bis die ersten Passanten stehen blieben, um Fotos zu machen. 

Drinnen hatten die Männer die Gelegenheit, für ein Foto mit ihr auf der roten Couch, ein Autogramm und Selfies gab‘s dann auch.

Das ist Heidelbergs neuer Öko-Puff

Hier entsteht Heidelbergs ‚Öko-Puff‘!

Später plauderte Schmitt dann offen aus dem Nähkästchen: „Ich hatte mal einen..., der hatte...“ Natürlich hatte sie dabei die Lacher ganz auf ihrer Seite, denn wann bekommt man sonst derartige Informationen aus erster Hand?

chr

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion