Die Uni als ‚Partnervermittlung‘

Flirtgarantie - Wenn die große Liebe über den Campus spaziert

+
Zahlreiche Paare finden sich zwischen Bücherei und Mensa. 

Da steht Liebe auf dem Stundenplan. Zahlreiche Promis machen es vor: Sie finden ihren Herzbuben oder ihre Herzdame im Seminarraum oder der Mensa. 

Hillary und Bill Clinton, William und Kate, Kanzlerin Angela Merkel und ihr Joachim Sauer. Die internationalen Promis machen es vor und zeigen – Unis sind nicht nur für das Köpfchen gut, sondern auch für das Herz. 

Auch bei Nicht-Promis funkt es offenbar zwischen Büffeln und Vorlesung: In einer Umfrage der EU-Kommission gab kürzlich sogar jeder vierte Erasmus-Student an, seine Liebe im Auslandssemester gefunden zu haben.

Dass Beziehungen zunehmend im Studium entstehen, ist für Forscher wenig verwunderlich: Die Zahl der Studenten wächst und wächst. „Das ist rechnerisch völlig klar, und das Alter ist die heiße Phase der Partnersuche“, erklärt der Soziologe Andreas Schmitz von der Universität Bonn. 

Verschiedene Internet-Plattformen und Apps erleichtern das Kennenlernen am Campus zusätzlich. Um bei aller Vielfalt durchzublicken, flirtet so mancher Student lieber online. 

Viele Programme zeigen beispielsweise über die GPS-Daten an, welchen Nutzern man auf dem Weg zum und über den Campus begegnet ist. Bei Gefallen reicht ein Klick, um Kontakt aufzunehmen. Das macht das flirten natürlich leicht. Angst abgewiesen zu werden – das war gestern. 

mk

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion