Eine harte Probe für die Liebe

Trotz Partnerschaft neu verliebt – was jetzt?

+
Der gewohnte Partner oder die neue Liebe? Wie soll man sich nur entscheiden?

Wenn unerwartet eine neue Liebe in das Leben eines vergebenen Partners tritt, wird es heikel: Was bringt die Zukunft und wie soll man sich eigentlich entscheiden?

Eigentlich läuft alles wie immer – doch dann tritt plötzlich ein neuer Nachbar, ein neuer Kollege oder eine alte Bekanntschaft ins Leben eines Mannes oder einer Frau und schon ist alles anders.

Wenn ein Partner sich neu verliebt, stellt das die beste Beziehung auf eine harte Probe. Wer in einer festen Beziehung ist und sich fremd-verliebt, sucht nämlich nicht immer das Abenteuer und freut sich über die frischen Schmetterlinge im Bauch – vielmehr macht sich oft die Angst davor bemerkbar, alles zu verlieren. 

Schuldgefühle und Zweifel kommen ins Spiel: Was wird aus der vertrauten Umgebung, was ist mit Kindern, Freunden, Familie, der gemeinsamen Wohnung? Ist es vielleicht besser, doch auf das neue Liebesglück zu verzichten?

Insbesondere Männer Ende 30 verlieben sich häufig neu. Ihnen geht es jedoch meist nicht um eine plumpe Affäre, sondern darum, Missstände in der eigenen Partnerschaft auszugleichen. Sie erhoffen sich mehr Lebendigkeit, wollen das Leben wieder genießen. 

Doch was, wenn man sich nicht zwischen der aufregenden neuen Liebe und der Geborgenheit des bereits Vertrauten entscheiden kann? Experten raten dann dazu, zunächst Abstand von beiden potentiellen Partnern zu halten. Mit der Zeit wird sich herausstellen, wohin es einen wirklich zieht. 

mk 

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion