Mehr Frust als Lust

Flaute im Bett: Diese Faktoren sorgen beim Mann für Aussetzer

+
Nicht immer will es mit der Lust so richtig klappen.

Wenn es beim Mann im Bett nicht so rund läuft, kommen bei der Partnerin oft Zweifel auf: Findet er mich nicht mehr attraktiv? Dabei kann die Flaute viele Gründe haben.

Fast jeder Mann war laut zahlreicher Studien schon einmal von Erektionsproblemen betroffen. Oft sucht die Partnerin dann das Problem bei sich - doch viel öfter haben die erotischen Durchhänger ganz andere Ursachen. Folgende Faktoren haben Einfluss auf die Libido des Mannes:

Mangel an Testosteron

Da Testosteron maßgeblich für die männliche Potenz verantwortlich ist, lässt sich leicht ableiten, dass ein Mangel an dem Hormon eine Ursache für die Flaute sein könnte. Schon ab 35 Jahren sinkt beim Mann die körpereigene Produktion des Botenstoffes. Wer gegenlenken will, kann sich vom Arzt Testosteron verschreiben lassen.

Ungesunder Lebensstil

Klar: Regelmäßiger Konsum von Alkohol und Zigaretten wirkt sich schlecht auf die Gesundheit aus. Und auch die Potenz des Mannes leidet darunter, da er die Durchblutung des Körpers - unter anderem des Penis - beeinträchtigt. Die Blutgefäße verlieren nach und nach an Elastizität und schon fängt das beste Stück an zu streiken. Urulogen empfehlen deshalb einen gesünderen Lebensstil.

Expertin verrät: Mit diesem Trick kommen neun von zehn Frauen.

Übergewicht

Wer zu viel Gewicht auf die Waage bringt, weist oft auch erhöhte Blutdruck- und Blutfettwerte vor. Dadurch können Gefäße beschädigt werden, die wiederum die Durchblutung stören und Erektionsprobleme auslösen. Schlussfolgernd sollten Betroffene mehr auf ihre Ernährung achten und versuchen abzunehmen.

Stress in der Arbeit und Beziehung

Probleme im Job oder in der Beziehung können sich schon mal auf die Libido des Mannes auswirken. Oft entwickelt sich daraus ein Teufelskreis - denn wenn einmal Erektionsprobleme im Bett auftreten, ist die Unsicherheit da und sorgt für erneuten Stress. Wichtig ist dann ein vertrauensvolles Gespräch mit der Partnerin oder in manchen Fällen sogar eine Therapie.

Vorsicht, Männer: So schaden Schmuddelfilme der Beziehung.

Schlechter Schlaf

Viele Studien haben bereits festgestellt, dass Männer mit Schlafproblemen öfter an Potenzstörungen leiden als diejenigen, die tief und fest schlummern. Schlafprobleme können häufig durch Stress, Übergewicht oder Nasen-Polypen entstehen. Umgekehrt erfreuen sich die Männer mit erholsamen Nächten einer höheren Potenz.

Länge, Größe, Erektion: Diese Penis-Fakten sollte jeder Mann kennen.

Ananassaft und Eiweißspender: Sieben Mythen über Sperma

Meistgelesen

Olympia-Ticker: Viererbob mit Gold und Silber - weiteres Eishockey-Wunder?

Olympia-Ticker: Viererbob mit Gold und Silber - weiteres Eishockey-Wunder?

IOC-Vorschlag: Russland ohne eigener Flagge bei Abschlussfeier

IOC-Vorschlag: Russland ohne eigener Flagge bei Abschlussfeier

Vergessene Orte in Berlin und Umgebung: Diese Lost Places beeindrucken

Vergessene Orte in Berlin und Umgebung: Diese Lost Places beeindrucken

Medaillenspiegel bei Olympia 2018: Deutscher Gold-Rekord in Pyeongchang

Medaillenspiegel bei Olympia 2018: Deutscher Gold-Rekord in Pyeongchang

Olympia 2018: Doppel-Sieg der Deutschen im Viererbob

Olympia 2018: Doppel-Sieg der Deutschen im Viererbob

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion