+
Sollte es bei einem One Night Stand romantisch zugehen? Und was ist sonst so zu beachten?

Casual Sex ohne Reue

10 Fehler beim One-Night-Stand, die Sie vermeiden sollten

 Ein One-Night-Stand kann ein wundervolles, prickelndes Abenteuer sein – oder in einer peinlichen Katastrophe enden. 12 No-Gos, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

Herzlichen Glückwunsch: Sie haben – in einer Bar, im Internet oder auf einer Geschäftsreise – eine aufregende Frau oder einen scharfen Typen kennengelernt. Es sieht alles danach aus, dass Sie über kurz oder lang im Bett landen werden. Da Sie bereits gebunden oder nicht an einer Beziehung interessiert sind, ist klar: Es geht um eine einzige, heiße Nacht – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Nun verpatzen Sie es bitte nicht.

One-Night-Stand-Fehler Nr. 1: Kondom "vergessen"

Ungeschützter Verkehr mit einem Unbekannten? Denken Sie nicht mal daran. Oder möchten Sie etwa eine lebenslange Erinnerung in Form einer Geschlechtskrankheit oder eines Babys aus diesem Abend mitnehmen? Na eben. Wenn Sie kein Kondom dabei haben: Ab zur nächsten Nachtapotheke oder zum Bahnhofsautomaten. Kein Gummi weit und breit zu finden? Dann vergessen Sie Ihr Sex-Date.

One-Night-Stand-Fehler Nr. 2: Ein schlechtes Gewissen haben 

Sie haben ganz grundsätzlich moralische Bedenken beim Thema One-Night-Stand? Lassen Sie es bleiben. Ein One-Night-Stand ist nicht für jeden das Richtige – und das ist auch völlig okay so.

One-Night-Stand-Fehler Nr. 3: Auf eine Beziehung hoffen

Sie fühlen sich einsam? Sie hoffen auf eine Fortsetzung, noch bevor es so richtig losgegangen ist? Aber das Objekt der Begierde hat eindeutig klar gemacht, dass es nur auf der Suche nach einem unverbindlichen Sex-Abenteuer ist? Ersparen Sie sich den Herzschmerz und die Demütigung eines kühlen Abschieds am Morgen.

One-Night-Stand-Fehler Nr. 4: Den falschen Partner wählen

Die Welt ist klein. Sie wird sich noch viel kleiner anfühlen, wenn Sie mit jemandem aus einem der folgenden Personenkreise im Bett landen: Vorgesetzte, Kollegen, Nachbarn, Exfreunde. Nein, nein und nochmals nein.

One-Night-Stand-Fehler Nr. 5: Zu sich einladen

Auswärtsschläfer sind bei einem One-Night-Stand klar im Vorteil: Sie können die Geschichte jederzeit beenden. Ihre Eroberung dezent aus dem Haus zu komplementieren, kann dagegen deutlich komplizierter sein. Ein weiterer Vorteil: Sie brauchen sich nicht für Ihre Comic-Bettwäsche, Ihre penetrant glotzende Katze oder den verstopften Duschabfluss zu schämen. Im Idealfall sparen Sie sich auch den Anblick seiner Wohnung und steuern gleich ein Hotel an.

One-Night-Stand-Fehler Nr. 6: Mit der Tür ins Haus fallen

Wie bei anderen Begegnungen auch gelten die allgemeinen Höflichkeitsregeln. Sich wortlos auf den anderen zu stürzen, ehe die Tür ins Schloss gefallen ist, funktioniert nur dann, wenn es vorher schon heftig knistert. Ansonsten ist ein alkoholisches Getränk, ein Snack und etwas Verbalgeplänkel erfolgsversprechender.

One-Night-Stand-Fehler Nr. 7: Leere Versprechungen machen

 "Ich melde mich" – nicht. Sparen Sie sich falsche Versprechungen. Wenn Sie nicht angerufen werden wollen, geben Sie Ihre Nummer nicht heraus. Eine falsche Nummer aufschreiben? Das ist feige und kindisch. Sagen Sie es, wie es ist: "Danke für die wunderschöne Nacht. Lass sie uns als einmaliges Erlebnis in Erinnerung behalten."

One-Night-Stand-Fehler Nr. 8: Sich unter Druck setzen

Sie wollen perfekt performen? Warum? Sie werden sich eh nicht wieder sehen. Also entspannen Sie sich: Der erste Sex mit einem unbekannten Partner ist selten ein völlig ungetrübter Rausch der Leidenschaft. Pannen sind erlaubt, Peinlichkeiten und Lachen auch.

One-Night-Stand-Fehler Nr. 9: Den richtigen Zeitpunkt für den Abgang verpassen

Sie fühlen sich pudelwohl mit diesem gar nicht mehr so fremden Menschen an Ihrer Seite? Sie hätten Lust auf eine weitere Nummer am Morgen und ihm oder ihr scheint es genauso zu gehen? Dann bleiben Sie. Ansonsten ist es völlig okay, zu sagen, dass Sie lieber Ihrem Bett schlafen möchten.

One-Night-Stand-Fehler Nr. 10: Desinteresse persönlich nehmen

Eigentlich war doch alles klar: Eine heiße Nacht, ein unverbindlicher Spaß… Doch nun macht sich Katerstimmung breit: Nur ein kühles "Mach’s gut" zum Abschied? War ich nicht gut genug? Bin ich so unattraktiv? Stopp! Wiederholen Sie bitte folgendes Mantra: Es war nur Sex! Es war nur Sex! Es war nur Sex! Schon besser? Sehr gut.

Bluvista Girl - Sarah

Bluvista Girl - Sarah

Bluvista Girl - Nina

Bluvista Girl - Nina

Bluvista Girl - Nella

Bluvista Girl - Nella

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion